Leute, ihr strapaziert meine Nerven. Aber echt.
Könnt Ihr, statt nach dem Seitenbetreiber zu rufen, nicht einfach Ruhe geben?
Jeder hat hier seine eigene Schreibe, ein paar User dabei eine sehr "ausgeprägte".

Genießt diese Vielfalt, aber reitet nicht weiter darauf herum. Das meine ich jetzt Ernst. Kein Fingerpointing mehr!

Die Zeit letztes Jahr im Herbst, in der ich das Forum mal ein paar Wochen vom Netz genommen habe, war eine Wohltat für mich.
Wenn sich das hier nicht bessert, werde ich mir wieder mal eine Auszeit nehmen.

Gruß
Thomas

.. wenn man das gelesen und akzeptiert hat, kann man es oben rechts wegklicken

Bristol Kolbenverdichter oder Copeland Scroll?

Antworten
BS290
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 29
Registriert: 31.03.2017, 21:19

Bristol Kolbenverdichter oder Copeland Scroll?

Beitrag von BS290 » 18.07.2017, 17:47

Halle,

habe mal eine Frage an die erfahrenen Spezialisten hier:

Ich habe zwei nahezu baugleiche Wärmepumpen hier, von denen eine bis zum Herbst in Betrieb gehen soll und die Andere als Reserve oder Ersatzteillager ihr kümmerliches Dasein fristen muss.
Die eine hat noch die original Bristol Kolbenverdichter (2x H75D72QDBQ) von 2003 eingebaut. Die Andere hat 2013 zwei neue, etwas überdimensionierte, Copeland Scrolls (ZR81KCE) erhalten.
Normalerweise würde ich die Wärmepumpe mit den neuen Verdichtern einsetzen in der Hoffnung, dass diese länger laufen wird.
Andererseits lese ich hier aber immer wieder eine gewisse Begeisterung bei den Fachleuten für die teureren Kolbenverdichter gegenüber den Scrolls heraus. Daher bin ich mir noch nicht schlüssig welche in den regulären Betrieb gehen sollte.

Kann ich davon ausgehen, dass die Kolbenverdichter noch etliche Jahre ihre Arbeit verrichten werden, wenn man Sie etwas pfleglich (mit reduzierter Leistung) behandelt und diese einen Besseren Wirkungsgrad liefern, oder sind die mit 14 Jahren eigentlich schon zu alt und die Scrolls die sinnvollere Wahl?

leluno
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 143
Registriert: 08.06.2015, 18:56

Re: Bristol Kolbenverdichter oder Copeland Scroll?

Beitrag von leluno » 18.07.2017, 19:35

Möchte mich der Frage anschließen. Kolbenverdichter - bei mir Copeland CRAQ 150 - wird im Betrieb kalt, Scrolls - bei mir ZB 15 - werden im Betrieb warm bis heiß. Beim Kolbenverdichter wird also mehr Wärme in das Heizungssystem abgeführt. Gleicht der bessere (?) Wirkungsgrad des Scrolls das aus?

Benutzeravatar
Gromo
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: 26.06.2007, 08:40
Wohnort: Niederrhein

Re: Bristol Kolbenverdichter oder Copeland Scroll?

Beitrag von Gromo » 18.07.2017, 23:29

Wahrscheinlich werden die Scroll schneller sterben, aber einen deutlich höheren COP haben.
Warum stellte du noch beide nebeneinander und lass sie im Wechsel laufen. dann kannst du die Bessere zur Mastermaschine und die Andere zur Störreserve machen.
Wenn's nicht funktioniert, kann man immer noch mit dem Hammer draufhauen und behaupten, das war schon so, das kann man nicht mehr reparieren!

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4591
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Bristol Kolbenverdichter oder Copeland Scroll?

Beitrag von Dj Ninja » 06.08.2017, 04:23

Angesichts des hohen Alters der Kolbenverdichter würde ich ebenfalls annehmen, daß die Scrolls um einiges stromsparender arbeiten werden. Das wird den Wärmeverlust über das Gehäuse der Scrolls locker ausgleichen.

Kapselverdichter werden im Betrieb auch nicht kalt, durch die Sauggaskühlung wird bauartbedingt nur der Deckel oben kalt. Unten wo das Öl steht kann man sie teilweise trotzdem kaum anfassen.

Kolbenverdichter sind aber die deutlich robustere Technik, die teilweise biblisches Alter erreicht. Ich würd trotzdem die neuere Anlage nehmen, wegen der zu erwartenden Stromersparnis. Wenn diese ihren A*sch hochreißt, kann man immer noch auf die alte Anlage wechseln wenn man nicht reparieren möchte. Vielleicht halten die Scrolls ja auch länger als man denkt.

BS290
Einwegflaschennutzer
Einwegflaschennutzer
Beiträge: 29
Registriert: 31.03.2017, 21:19

Re: Bristol Kolbenverdichter oder Copeland Scroll?

Beitrag von BS290 » 08.08.2017, 16:28

Danke für die Hinweise. Ich werde dann auf jeden Fall die WP mit den beiden neuen Scrolls umbauen und in Betrieb nehmen. Vor allem hat diese auch einen Filter in der Sauggasleitung unmittelbar vor den Verdichtern bereits eingebaut, der sicherlich noch einen zusätzlichen Schutz für die neuen Verdichter bringen wird, zumal die Anlagen offen standen. Beide einfach nebeneinander zu stellen und laufen zu lassen um dann im Betrieb zu sehen welche den besseren COP liefert wäre sicher die beste Lösung, allerdings fehlt mir dazu der Platz, das würde doch einen erheblich Aufwand beim Wechseln bedeuten. Außerdem gibt es bei einer Steuerung wohl Probleme, sodass ich diese dann auch hin und her tauschen müsste.
Kann ich eigentlich den Scroll nicht auch isolieren um die Abwärme am Kopf über das Heißgas nutzen zu können?
Voraussetzung wäre natürlich dass es nicht zu einer Überhitzung kommt. Einen zusätzlichen Temperaturschalter könnte ich zur Sicherheit ja problemlos am Kopf des Scrolls oder an der Heißgasleitung anbringen. Das wäre natürlich witzlos wenn der dann die WP immer nach einer Viertel Stunde abschalten würde.

Dj Ninja
ich hab was drauf
ich hab was drauf
Beiträge: 4591
Registriert: 13.07.2007, 18:41

Re: Bristol Kolbenverdichter oder Copeland Scroll?

Beitrag von Dj Ninja » 08.08.2017, 17:43

Ich vermute, daß man die Scrolls schon einpacken kann, allerdings würde ich da kurz mit dem Hersteller Rücksprache nehmen um sicher zu gehen. Im Netz findet man auf die Schnelle nur die tollsten Werbeprospekte, nach denen zu urteilen sich keine weitere Erforschung der Verdichtertechnologie mehr lohnt weil die Dinger sonst gefährlich übereffizient werden - aber keine Information darüber wie die scheiß Motoren gekühlt werden, ob 100% Sauggaskühlung möglich ist.

Ich glaub aber auch, Du wirst angesichts der Größe der Anlage (30..40kW Kälteleistung) nicht merken, ob die Scrolls eingepackt sind oder nicht. Außer vielleicht, daß die WP etwas leiser läuft.

Antworten